Mittwoch, 8. Dezember 2010

Neue Handschuhe

Der Winter steht vor der Tür und ich bin eine von den Frauen, die sehr viel frieren. Sobald ich das Haus verlasse, kriege ich eiskalte Hände. Ich fange an zu zittern und die Farbe meiner Hände ändert sich komplett. Damit ich nicht immer blassblaue Hände haben muss, trage ich natürlich Handschuhe.

Ich muss allerdings wirklich gute Handschuhe haben, denn ich will nicht diesem Winter schon wieder so viel frieren müssen. Dies ist der Grund dafür, dass ich mich auf den Weg in die Stadt gemacht habe, nur um passende und wirklich angemessen warme Handschuhe zu finden.

Ich glaube, ich habe alle Läden besucht, die ich kenne und letztendlich habe ich meine Traumhandschuhe gefunden. Sie sind perfekt isoliert und von innen total weich - perfekt. Sobald ich diese Handschuhe anziehe, werden meine Hände warm, was will man mehr? Ich freue mich total, denn ich habe so viele unterschiedliche Handschuhe probiert. Die einen waren zu groß, die anderen hatten schon Löcher, bevor ich sie überhaupt getragen habe. Dieses Jahr habe ich keine Handschuhe aus Baumwolle, diese halten nämlich nur bedingt warm und sind vor allem bei Schnee vollkommen ungeeignet.

Hilfe – ich muss eine Garage finden!

Genau dieser Ruf erreichte mich von einer guten Freundin. Sie arbeitet im PR-Bereich und muss immer einen Haufen Zeugs im Auto mitnehmen. Da ist es natürlich doof, wenn sie das ständig ein- und ausräumen muss. Deshalb wollte sie schnell eine Garage finden. Dort könnte sie ihr Auto im gepackten Zustand stehen lassen, ohne Angst haben zu müssen, dass jemand unter den Decken etwas Wertvolles vermutet und ihr die Scheiben einschlägt. Das ist ihr neulich nämlich wieder passiert, als sie ihr Auto über Nacht auf dem öffentlichen Parkplatz etwa hundert Meter von ihrem Haus entfernt stehen lassen musste.

Na ja, die Diebe werden sicherlich sehr enttäuscht gewesen sein, denn sie ist Handelsvertreterin für Verpackungsmittel und hat „nur“ Muster von Kartonagen, Geschenkverpackungen und solchen Dingen dabei. Außerdem will sie eine Garage finden, weil der Winter inzwischen schon an die Tür geklopft hat. Dann muss sie früh nicht erst Eis kratzen und Schnee fegen, ehe sie losfahren kann. Sie ist in der ganzen Bundesrepublik unterwegs und muss manchmal schon drei Uhr nachts oder so los. Aber wie so schnell eine Garage finden? Da kam ihr der Zufall zu Hilfe. In der Zeitung unseres Vermieters wurde gerade eine angeboten. Ich wusste sogar von wem. Es war eine alte Dame aus meinem Nachbarhaus, bei der gerade der Mann gestorben war. Die Garage war genau gegenüber von dem Block, in dem meine Freundin wohnt. Ich hab ihr die Telefonnummer von der alten Dame gegeben und noch am gleichen Tag wurden die beiden sich einig. Als kleines Dankeschön hat Steffi die alte Damen und mich zu einem der Adventssonntage zum Kaffee eingeladen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Sportlich oder sexy
Schuhe sind vermutlich das einzigste Kleidungsstück,...
AnnaKue - 12. Jun, 17:44
Meine Tochter macht bald...
Meine Tochter steckt grad mitten in der Prüfungszeit,...
AnnaKue - 6. Jun, 12:11
Hoffentlich schneit es...
Langsam steigt die Spannung bei den Kindern. Sie freuen...
AnnaKue - 22. Dez, 15:51
Gartenstühle nach...
Ende März und Anfang April gab es ja bereits einige...
AnnaKue - 14. Apr, 18:59
Kinder Unterwäsche...
Meine beiden Töchter sind modisch sehr auf der...
AnnaKue - 14. Apr, 18:56

Suche

 

Status

Online seit 2799 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Jun, 17:44

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Alltag
Bildung
Einkaufen
Freizeit
Urlaub
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren